10 interessante Fakten zur Feier des Welt-Telekommunikationstags

Können Sie sich ein Leben vorstellen, in dem Sie Ihre Lieben oder Kollegen nicht anrufen und keine wichtigen E-Mails an Kunden, Geschäftspartner oder Freunde schicken können? Haben Sie je darüber nachgedacht, wie wichtig Kommunikation für Ihre täglichen Aktivitäten ist? Sie ist ein wesentlicher Bestandteil Ihres alltäglichen Lebens. Dennoch, um frei und problemlos kommunizieren zu können, brauchen Sie Werkzeuge und Lösungen – Sie brauchen Telekommunikation. 

Welt-Telekommunikationstag

Es ist also keine Überraschung, dass es einen speziellen Tag – den 17. Mai – gibt, um die Telekommunikation und die Informationsgesellschaft zu feiern. Der Zweck davon ist es, die Schlüsselrolle von Informations- und Kommunikationstechnik (ITK) in unserem Leben und der gesellschaftlichen Entwicklung hervorzuheben. 

Der Welt-Telekommunikationstag symbolisiert die ständige Weiterentwicklung der Kommunikationstechnologie und erhöht gleichzeitig das Bewusstsein für die digitalen Ungleichheiten zwischen den Ländern. Der Tag konzentriert sich auf die Möglichkeiten, die Technologien unserem alltäglichen Leben bringen – vor allem auf die Vorteile des Internet und ITK. Dieser besondere Tag erinnert uns daran, dass wir den digitalen Graben überbrücken und den digitalen Wandel beschleunigen müssen.

Ein paar interessante Fakten über Telekommunikation:

  1. Der Welt-Telekommunikationstag wurde das erste Mal im Jahr 1965 anlässlich der Gründung der internationalen Fernmeldeunion gefeiert. Die Organisation ist ein Nachfolger des Internationalen Telegraphenvereins (gegründet 1865), der aktiv an allen großen kommunikativen Durchbrüchen beteiligt war, einschließlich:
  • die Erfindung des Telefons im Jahr 1876 
  • der Start des ersten Satelliten im Jahr 1957, und 
  •  die Geburt des Internets in den 60ern
  1. Die erste Textnachricht, später auch bekannt als Short Message Service oder SMS, wurde 1992 von Neil Papworth versendet. Darin stand einfach 'Frohe Weihnachten'.
  1. Die erste IP-Telefonie (Voice Over Internet) fand 1974 statt, als Lincoln Lab und Culler Harrison, Inc. erfolgreich Sprachdatenpakete übermittelten. Zwei Jahre später führten sie den ersten Konferenzanruf durch (1976).

VOIP auf alten Schreibmaschinen-Tasten

  1. Die meisten Menschen nutzen ihr Handy, um auf die Uhr zu sehen.
  1. Der Nokia-Klingelton mit dem eine SMS auf dem Handy angekündigt wurde, ist ein Morsecode für short text messages (dt.: Kurznachrichten).
  1. Die Erfindung des Telefons ist die profitabelste und beliebteste technische Innovation in der Geschichte der Vereinigten Staaten. Dabei darf nicht vergessen werden, wie groß das Gebiet ist und dass die Einführung des Telefons ein Schlüsselfaktor für die Vereinfachung der Kommunikation im ganzen Land war.
  1. Internationale Anrufe werden heute kaum noch über Satelliten übertragen. Stattdessen werden die meisten über Glasfaser und VoIP geleitet, was zu einer bedeutenden Verbesserung des Netzwerks und der Klangqualität geführt hat.
  1. Früher wurden Telefonkabel danach ausgesucht, wie sehr sie Mäusen geschmeckt haben. Umso weniger, desto größer war die Wahrscheinlichkeit, dass sie benutzt wurden, da die Schäden durch Mäuse unwahrscheinlicher waren.
  1. Es dauerte fast ein ganzes Jahr, bis die erste Telefonleitung zwischen New York und San Francisco verlegt war. Über 25.000 km Kupferleitungen wurden genutzt sowie 140.000 Telefonmasten.
  1. Das erste "Smartphone" dürfte IBM SIMON gewesen sein, das 1993 auf den Markt kam. Es verfügte über einen Kalender, Fax, Touchscreen und andere moderne Kommunikationsfeatures.
Entwicklung der Telekommunikation

Seit dem ersten Anruf im Jahr 1876 wurden in der Telekommunikation große Fortschritte gemacht. Die Art und Weise, auf die ITK und Telekommunikation unser Leben verändert haben geht über die Vorstellungskraft der Menschen hinaus, deren Erfindungen die ganze technische Revolution ins Rollen brachten. 

Yet, the work is not over when it comes to digital transformation and the role telecommunications play.  In the challenging times we live in, it is obvious that global access to telecommunications has to be improved. It is our responsibility to reduce technological inequality between nations and thus to support sustainable economic growth and social development.