Fernarbeit ist aktuell ein allgegenwärtiges Thema für Unternehmen aller Größen. Die Entwicklung von Kommunikationstechnologien ist ein wichtiger Schlüsselfaktor für die Fernarbeit, da jeder Mitarbeiter nun von überall aus Zugang zum Unternehmen hat. Deshalb führt eine immer größer werdende Anzahl an Unternehmen die flexible Arbeitsgestaltung ein, was sich sowohl auf das Unternehmen, als auch auf das Team vorteilhaft auswirkt.

Vorteile einer flexiblen Arbeitsgestaltung für das Unternehmen

Global wachsende Produktivität

Es ist nachgewiesen, dass Fernarbeit – in Teil- oder Vollzeit – die Produktivität der Arbeiter erhöht: ein optimierter Zeitplan und weniger Ablenkungen im Homeoffice führen dazu, dass das ganze Team produktiver ist.

Die tägliche Fahrt zur Arbeit ist mit Stress verbunden, vor allem wenn man zu spät kommt. In der Heimarbeit kommt es gar nicht erst zu diesen stressigen Situationen, einmal davon abgesehen, dass die Mitarbeiter viel Zeit sparen und so ihre täglichen Aufgaben effektiver erledigen können.

Kostenminimierung

Eine flexible Arbeitsgestaltung kann in einem Unternehmen ebenfalls zu erheblichen Einsparungen führen. Immobilienkosten können reduziert werden, da weniger Geld für Versorgungsunternehmen, Büromaterialien, Büroräume und Parkplätze ausgegeben werden muss.

Laut Vodafone UK Survey – UK plc. können durch Freimachen von Arbeitsplätzen und flexibleres Arbeiten womöglich rund 40 Milliarden Euro eingespart werden.

Weniger Krankheitstage

75% der befragten Fernarbeiter geben an, dass sie sich weniger gestresst fühlen (The IWG Global Workspace Survey). Aus diesem Grund werden sie seltener krank und können ihre Aufgaben besser ausführen.

Ein weiterer Vorteil für Unternehmen ist, dass eine Person, die nur leicht krank ist, oft von zu Hause aus weiterarbeitet. Angestellte, die im Büro arbeiten, neigen eher dazu sich krankzumelden, damit sie ihre Kollegen nicht anstecken.

Ein Teammitglied im Homeoffice ist im Vergleich zu den Kollegen im Büro an weniger Tagen krankgeschrieben.

Viele Angestellte, die im Büro arbeiten, gaben zudem zu, dass sie vortäuschen krank zu sein, um private Angelegenheiten zu klären. Mit flexiblen Arbeitszeiten könnten sie ihre persönlichen und professionellen Aufgaben besser miteinander vereinbaren.

Eine gute Work-Life-Balance ist sowohl für die physische, als auch für die Mentale Gesundheit der Angestellten sehr wichtig. Homeoffice ist ein großer Schritt in Richtung eines ausgeglichenen Lebens.

Bessere Mitarbeiterbindung

Unternehmen, die Fernarbeit fördern, haben eine um 10% bessere Mitarbeiterbindung (gartner.com).

Fernarbeiter haben flexiblere Arbeitszeiten, wodurch sie mit ihrer Arbeit zufriedener sind (SJSU Scholarworks). Da sie auch mit dem Arbeitgeber zufriedener sind, führt ihre Beständigkeit innerhalb des Unternehmens zu einer geringeren Personalrotation.

Wenn man bedenkt, dass zum Teil über 3000€ in neue Mitarbeiter investiert werden (forbes.com), ist es kaum überraschend, dass auch durch weniger Training für neue Angestellte viel Geld gespart werden kann. Fernarbeit zeigt auf allen Ebenen ganz deutliche Vorteile: finanziell, aber auch in Anbetracht des Teamgeists.

homeoffice

Weltweiter Zugang zu talentierten Mitarbeitern

Dank neuer Kommunikationswege ist die Fernarbeit für jede Personalabteilung zu einem strategischen Rekrutierungsinstrument geworden. Das Unternehmen kann die talentiertesten Personen von der ganzen Welt einstellen, zu deren Gesamtpaket oftmals die Heimarbeit gehört (flexjobs.com).

Durch die Anwerbung von wichtigem Personal und den Wegfall der sonst üblichen Unterbringungs- oder Umzugskosten kann ein Unternehmen zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Positiver Einfluss auf die Umwelt

Flexible Arbeit hilft Unternehmen dabei, sich als sozial verantwortliche Organisation zu präsentieren. Viele Bewerber wählen einen bestimmten Arbeitgeber danach aus, ob das Unternehmen eine nachhaltige Politik betreibt. Dies gilt vor allem für Millennials und die Generation Z. Viele Angestellte geben an motivierter zu sein, wenn sie für ein umweltfreundliches Unternehmen arbeiten.

Auch bei der Bekämpfung des Klimawandels kann die Fernarbeit eine entscheidende Rolle spielen. Transport ist einer der größten Verursacher von Luftverschmutzung. Die Telearbeit ist dazu in der Lage, die CO2-Bilanz vieler Unternehmen zu reduzieren. Sie trägt auch zur Minimierung des Stromverbrauchs bei. 

Fernarbeiter:  

  • Brauchen weniger Benzin, Energie, fossile Brennstoffe, Papier und Plastik
  • Reduzieren den CO2-Ausstoß und die Luftverschmutzung *

*virtualvocations.com

Die Abwanderungsquote verringert sich bei den Remote-Mitarbeitern um 50%, außerdem sind ihre Pausen kürzer, sie sind an weniger Tagen krankgemeldet und arbeiten mehr.

Standford Study – Inc.com

Vorteile von Fernarbeit für die Mitarbeiter

Dank Cloud-Kommunikation ist ein Fernarbeiter immer erreichbar. Dadurch erlangt er mehr Verantwortung und Kontrolle über sein Zeitmanagement.

Bessere Work-Life-Balance

Fernarbeit bietet dem Mitarbeiter einen gesunden Mix aus Privat- und Berufsleben. Umfragen zeigen, dass dies ein Schlüsselfaktor für die Verbesserung der Balance zwischen Arbeit und Freizeit darstellt. Laut der European Working Conditions Survey (EWCS):

  • bevorzugen es 80% der Befragten ihren Arbeitsplatz selbst auszusuchen
  • bestätigen 86%, dass eine bessere Work-Life-Balance ein Hauptgrund für sie sei, nach flexibler Arbeit zu fragen

Für viele Angestellte ist es schwierig, Persönliches und Arbeit erfolgreich unter einen Hut zu bringen. Der Versuch diesem konstanten Konflikt aus dem Weg zu gehen, führt zu viel Stress. Fernarbeit unterstützt die persönlichen und familiären Beziehungen der Angestellten. Die Möglichkeit persönliche Verpflichtungen zu erfüllen beeinflusst stark den beruflichen Erfolg eines Angestellten. Es fördert die professionelle Leistung des Mitarbeiters und gibt ihm eine Gefühl der Zufriedenheit.

Verbessertes Wohlbefinden

Einen gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten ist für Angestellte und Arbeitgeber gleichermaßen wichtig. Es beeinflusst direkt die Produktivität des Teams. Flexible Arbeit ist gut für die physische (mehr Schlaf und Sport) und mentale (mehr soziale Aktivitäten, Gefühl der Unabhängigkeit) Gesundheit der Arbeiter und verbessert ihr Wohlbefinden.

Kosteneffizienz

Neben der Zeitersparnis kann die Fernarbeit auch eine kostengünstige Entscheidung sein. Dies ist auch einer der wichtigsten Gründe, aus denen viele Personen lieber von zu Hause aus arbeiten. Ausgaben für die Fahrt, Mittagessen oder den Dresscode des Unternehmens fallen für Remote-Mitarbeiter oft wesentlich geringer aus. Die dadurch entstandenen Einsparungen werden von vielen wie eine Gehaltserhöhung empfunden. Ein professionelles Rekrutierungsunternehmen schätzt die jährlichen Einsparungen für einen Fernarbeiter auf über 3000€.

Manche ziehen dafür sogar in eine Stadt mit niedrigeren Lebenserhaltungskosten. Mit der Hilfe von Cloud-Telefonieist es nicht nötig, dass die Mitarbeiter ständig im Büro sind, da sie trotzdem immer über ihre geschäftliche Telefonnummer zu erreichen sind, ganz egal, wo sie sich aufhalten.

Anpassung an die individuellen Bedürfnisse der Angestellten

Fernarbeiter erschaffen ein auf ihre Vorlieben angepasstes Arbeitsumfeld. Sei es ein ruhiger Ort mit leicht gedämmtem Licht bei sich zu Hause oder in einem Café mit natürlichem Licht und entspannender Musik.

Bequeme Kleidung statt des strikten Dresscodes des Unternehmens sorgt dafür, dass das Teammitglied in Fernarbeit sich bei der Arbeit behaglich und sicher fühlt. Zugleich erschafft die Arbeit inmitten persönlicher Gegenstände eine angenehme persönliche Atmosphäre. All diese Faktoren führen zu einer positiven Erfahrung für diejenigen, die außerhalb des Büros arbeiten.

Die neue Arbeitswelt kommuniziert und arbeitet auf neue Art und Weise

Es gibt zwei große Gründe, aus denen die Fernarbeit ein aufsteigender Trend ist. Die technologische Revolution sowie die veränderte Mentalität der neuen globalen Arbeitskräfte – die Millennials und Gen Z.

Da sie im digitalen Zeitalter aufgewachsen sind, setzen sie jetzt neue Standards für die Arbeitgeber. Sie sind dazu bereit, hart zu arbeiten und sie sind loyale Mitarbeiter – im Austausch für eine flexiblere Arbeitsweise. Millennials glauben, dass Leistung das ist, was zählt und nicht die investierten Stunden. Moderne Kommunikation sowie Technologie sind ein Teil ihres täglichen Lebens.

Millennials und Gen Z

19% denken, dass die Flexibilität in Arbeit und Leben am wichtigsten ist
61% bevorzugen die Kommunikation durch Technik
21% öffnen mehr als 50 Mal am Tag Apps
75% würden für flexiblere Arbeit eine Lohnkürzung akzeptieren
biztechmagazine.combusinessinsider.combuildfire.comrandstadusa.com

Unternehmen sind dafür verantwortlich, sich an die steigende Zahl der Arbeitskräfte anzupassen. Durch moderne Kommunikation garantiert ein Unternehmen, dass seine Angestellten glücklich und motiviert sind. Cloud-Telefonie oder Kollaborationstools für das Team erfüllen die Arbeitsphilosophie dieser Bevölkerungsgruppe perfekt. Millennials und Gen Z sind eins mit der neuen Technologie und versuchen das meiste aus Neuem herauszuholen. Arbeitgeber sollten ihren Teams die passenden Tools und integrierte Lösungen zur Verfügung stellen. Damit stellen sie sicher, dass das ganze Team effizienter und produktiver ist.